Rätselstunde: Die passende JobChallenge

Jetzt solltest du auf den Jobtitel kommen ;)

Wie entwickelst du unser internes ERP-System auf Basis von Java weiter? 

Im Rahmen der Digitalisierung treffen wir auf Seiten unserer Kunden auf immer stärkere Anforderungen an unseren Vertrieb. Gleichzeitig müssen unsere Produktionsabläufe regelmäßig auf diese neuen Anforderungen angepasst werden. Um einen Überblick über alle Prozesse zu haben und Optimierungspotenziale schnell zu erkennen, arbeiten wir mit abas ERP auf Basis von Linux. Da wir stetig wachsen, benötigen wir eine IT und dabei ein ERP-System, das uns weiter unterstützt und voranbringt. 
Die Software ist sehr flexibel und anpassbar und kann deswegen perfekt auf unsere Anforderungen angepasst werden. Hier gilt: Die Flexibilität ist nur soweit nützlich, wie sie von unserem Team genutzt werden kann. Die abas-Systembasis ist eine objektorientierte Datenbank, die “flexible Oberfläche” kann dabei auf unsere Anforderungen angepasst werden. Hier gilt es, von der Konzeptionierung der Ideen bis hin zum Deployment Potenziale für das ERP-System zu erkennen, zu durchdenken und zu realisieren. In der Konzeptionierung ist dabei eine umfassende Dokumentation aller Szenarien, Daten und Use-Cases entscheidend, während wir bei der Programmierung auf eine hohe Konzentration und “Sauberkeit” achten, damit unsere Anpassungen auch bei Updates erhalten bleiben. Optimal ist es dabei, möglichst wenige Feedbackschleifen zu durchlaufen.  
Wie erkennst du Optimierungspotenziale für unser ERP-System? Und wie begegnest du den Anforderungen aus unserem Team? Wie gehst du dabei beispielsweise bei der Konzeptionierung vor, um eine Reihe an Feedbackschleifen zu verhindern?